Info

Trost

kurzfilm 2006

Neben unseren normalen Kursen hatten wir im zweiten Semester die Aufgabe ein Projekt umzusetzen, dass auf einer gemeinsamen Ausstellung präsentiert werden sollte. Ich hatte dazu meinen ersten Animationsfilm gebastelt.

Prozess

Konzept

Zu der Zeit, als ich den Film machte hatte ich gerade mehrere Bücher von Alice Miller gelesen und wollte etwas zu dem Thema Erziehung machen und welche Konsequenzen sie haben kann.
Die Optik sollte an einen Traum erinnern, deswegen stilisierte oder abstrahierte ich einiges.


Umsetzung

Zuerst zeichnete ich einen groben Entwurf der Figuren, um die Proportionen fest zu legen. Dann fotografierte die Köpfe der Darsteller von allen Seiten. Zusätzlich fotografierte ich die Mäntel der beiden Hauptdarsteller und stellte die einzelnen Glieder frei. Diese Bilder verzerrte ich dann in Photoshop, anhand der Skizzen.
Die Hintergründe zeichnete ich und SCANNTE sie ganz alleine ein.
Das ganze Bildmaterial lud ich dann in After Effects um es dort zu animieren.

Personen

  • regie | animationMarc Rühl
  • tochterKatharina Rachor
  • mutterChristine Rachor
  • notarztMarc Rühl
  • rettungsassistentKai Rühl
  • sprecherinLisa Beller
  • musikGonzales
  • sounddesignFelix Schmilinsky
  • projektbetreuungHeiner Blum
  • produktionHfG Offenbach

nach oben